Auszubildende/-r für den Beruf „Verwaltungsangestellte/-r“

EINSTELLUNG Ausbildungsvertrag mit einer Verwaltung in unserem Institutsbezirk
AUSBILDUNGSDAUER drei Jahre

AUSBILDUNGSVERLAUF
Neben der praktischen Ausbildung in der Verwaltung:
1. Berufsschule (Blockform)
2. Dienstbegleitende Unterweisung (einmal wöchentlich) einschließlich der Zwischen- und Abschlussprüfung beim Studieninstitut

FÄCHER DER DIENSTBEGLEITENDEN UNTERWEISUNG
• Organisation der Kommunalverwaltung
• Kommunale Kosten- und Leistungsrechnung
• Kommunale Abgaben
• Kommunales Finanzmanagement
• Beschaffung und Vergabe
• Personalwesen
• Verwaltungsverfahren und Methodik der Rechtsanwendung
• Recht der Gefahrenabwehr
• Sozialhilferecht
• Kommunalrecht

ZWISCHENPRÜFUNG

Vier schriftliche Arbeiten:
• Verwaltungsbetriebswirtschaft (135 Minuten)
• Personalwesen (120 Minuten)
• Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahren (90 Minuten)
Wirtschafts- und Sozialkunde (90 Minuten)
Praktische Prüfung:
• Prüfungsgespräch/Rollenspiel, in dem der Prüfling zeigen soll, dass er Arbeitsergebnisse bürgerorientiert darstellen und in berufstypischen Situationen kommunizieren und kooperieren kann

BERUFSBEZEICHNUNG

Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter
Weitere Kursinformationen